Ein Stern für Osthessen! Mit einem „Michelin“-Stern im Gepäck ist der Hilderser Koch Björn Leist am Mittwoch aus Potsdam zurückgekehrt. Damit ist er der aktuell einzige Sternekoch im Landkreis „BjoernsOx“ wird ab sofort unter den Sternerestaurants im „Guide Michelin“ geführt.

Ein Text von Jessica Vey

Björn Leist ist für die move36-Leser kein Unbekannter. Bei unserem großen Mensatest in der 36. Ausgabe (November 2014) nahm der Hilderser Koch mit uns die Fuldaer Schulmensen und die Hochschulmensa unter die Lupe. Als wir im Sommer unseren gelernten Koch und heutigen Videoredakteur Joscha gegen den Thermomix antreten ließen, saß Björn in der Jury. Und wenn ein Event an der „Rhöner Botschaft“ in Hilders läuft, sind wir vor Ort. Umso mehr freut es uns, dass Björn Leist nun ein echter Sterne koch ist.

Das Essen im „BjoernsOx“ in Hilders hat die „Michelin“-Jury überzeugt. Die neueste Ausgabe des Restaurantführers, der Dienstagabend in Potsdam präsentiert wurde, bezeichnet das Restaurant als „charmant-moderne kleine Gourmetstube. Hier gibt es kreative Küche. Im Vordergrund stehen heimische Produkte und Fleisch aus der eigenen Metzgerei.“

Als Beispiele werden Zunge vom Kalb mit Rauchsauce und Nierenzapfen mit Seitlingen, Frühlingslauch und Fritten genannt. Ob es das war, was die „Michelin“-Inspektoren bei den anonymen Besuchen in Hilders gegessen haben? Das weiß Björn Leist nicht. „Dreimal war jemand bei uns“, erzählt er. Er wusste bisher nur von einem, der sich nach dem Essen zu erkennen gegeben hatte. Über fünf bis sechs Jahre lang beobachten die Tester den Kandidaten, weiß er. „Ich hätte nicht erwartet, dass wir einen Stern bekommen.“

Der Stern strahlt über die Region hinaus

Der Anruf von „Michelin“ kam in einem ungünstigen Moment: am Samstagabend, „wenn ein Koch eigentlich gar nicht ansprechbar ist“, sagt der Hilderser. „Realisiert habe ich es erst, als diesen Montag die schriftliche Einladung zur Preisverleihung in Potsdam kam.“

Björn Leist führt seit 2009 drei Restaurants: „Sonne“, „Ox“ und „BjoernsOx“. Alle in dem Haus in der Ortsmitte von Hilders, das alle unter dem Namen „Rhöner Botschaft“ kennen, und das Björn und seine Familie leiten.

Zwar haben die Leists schon zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter 15 Punkte des Gourmet-Guides „Gault Millau“. Aber der „Michelin“-Stern sei etwas Besonderes, findet Leist, der seit fast 20 Jahren als Koch arbeitet. „Anfangs ist der ‚Sterne-Hunger‘ groß. Mit der Zeit lässt das nach. Deshalb kam die Auszeichnung sehr überraschend. Umso mehr freue ich mich“, betont der Küchenchef.

Ihm sei es immer wichtig, in der arbeitsintensiven Gastro-Branche die Qualität, aber auch die Familie nicht zu vernachlässigen, sagt der Vater von drei Kindern. „Der Michelin-Stern ist eine enorme Bestätigung für meine Arbeit und die des gesamten Teams. Ich bin sehr stolz.“ Auch für die Region sei die Auszeichnung bedeutend. „Der Stern strahlt über die Region hinaus. Jetzt fahren sicher einige eher mal von der Autobahn ab, wenn Sie das Restaurant im „Guide Michelin“ entdecken. Es ist gut, dass sich in der Rhön etwas tut. Sie hat nicht nur schöne Landschaften zu bieten, sondern auch eine kulinarisch anspruchsvolle Welt“, sagt der 39-Jährige.

Die move36-Redaktion gratuliert!

QuelleFoto: privat
Teilen
Buchstabendompteurin im Dienste der move36-Redaktion mit einem besonderen Blick auf gesellschaftliche Brennpunkte der Region.